Kreuzfahrt – Tipp

Charmanter Süden Englands
mit MS Ocean Majesty
vom 11. September bis 22. September 2017

Der Süden Englands, eine Gegend, die abwechslungsreicher und schöner nicht sein könnte – den einen mehr bekannt aus romantischen Filmen, den anderen eher aus unheimlichen Krimis. Summerset oder Dartmoor, beides ein Erlebnis. Dabei auch London, mit Fahrt durch die Tower Bridge. Die „Ocean Majesty“ geht in dieser Region auf eine Route, die es so noch nicht gegeben hat, und die absehbar für diese Region nicht mehr vorgesehen ist – wir wollen dabei sein!

 Unsere Empfehlung für Sie: Der charmante und zugleich spannende Süden Englands – man könnte auch schreiben, auf den Spuren von Rosamunde Pilcher und Edgar Wallace.

Wir lieben England und sind immer schon gerne dorthin gefahren. Viele schöne Erinnerungen an gute Freunde, schöne Landschaften, pittoreske Dörfer, traditionelle Städte mit ihren Colleges, skurrile Entdeckungen, „geistern“ durch unsere Köpfe, wenn wir uns über unsere vielen Aufenthalte auf den britischen Inseln unterhalten.

Suedengland_2017

(Foto: Hansa Touristik)

Wir haben große Lust, England mal wieder zu besuchen. Der Süden begeistert besonders mit seinen Gärten, Schlössern, Parks und herrlichen Küsten, einer lieblichen Landschaft und in einigen Regionen zugleich einer ungewöhnlichen Landschaft, wie im eher unheimlichen Dartmoor. Dazu die Fahrt auf der Themse bis mitten in die Metropole London hinein, durch die Tower Bridge hindurch – ein Erlebnis, das man selten hat. Auch der kleine Abstecher in den grünen Süden Irlands, nach Cork, bringt viele neue Eindrücke.

Ocean Majesty

Vorab zur „Ocean Majesty“, ein kleines, deutschsprachig geführtes Schiff für nur 500 Passagiere. Wir waren mit diesem Schiff vergangenes Jahr drei Wochen unterwegs, auch auf einer sehr schönen Route; kurz zusammengefasst und gewertet: Route absolut super, das Schiff ein „Klassiker“, man könnte auch schreiben ein „Oldtimer“, ein wenig in die Jahre gekommen, gut gepflegt, nicht uncharmant mit wirklich gutem, freundlichen Bordpersonal.

Hier die einfach wunderschöne Route. Die englische Riviera macht ihrem Namen alle Ehre. Entdecken Sie mit MS Ocean Majesty den malerischen Süden Englands und seine nahezu mediterranen Verhältnisse mit einer palmengesäumten Küste und farbenprächtigen Blumenbepflanzungen, die den Dörfern eine romantische Atmosphäre verleihen.

Die Scilly Inseln sind das erste Ziel auf dieser Reise. Die Strände sind schneeweiß, das Wasser ist türkisblau, Palmen und exotische Blumen – alles erinnert an eine Insel im Mittelmeer, wäre nur das Meer nicht ganz so kalt. MS Ocean Majesty nimmt dann Kurs auf Bristol am Fluss Avon, das zu den schönsten Städten Englands aufgrund der vielen erhaltenen Gebäude aus dem 18. und 19. Jahrhundert zählt.

Anschließend heißt Sie Irland herzlich willkommen. Die quirlige Stadt Cork begeistert durch ihre vielen Brücken, und ein Guinness-Bier in einem der vielzähligen Pubs darf bei keinem Irlandbesuch fehlen. Whiskey-Freunde werden sicherlich die eine oder andere Destille finden – wir waren vor einiger Zeit auch bei Jameson. Eine traumhafte Szenerie mit üppigen grünen Landschaften erwartet Sie in Wales, wenn MS Ocean Majesty den großen Naturhafen von Milford Haven erreicht.

Es geht dann nach Cornwall, nach Falmouth. Hier begeistert schon das typische englische Küstenstädtchen; von hier aus kann man aber auch regelrecht eintauchen in die südenglische Gartenwelt, Schlösser und Burgen entdecken. Wer im nächsten Hafen Torquay im Ort bleibt, sollte sich nicht nur den Strand, sondern auch die alte Abtei ansehen, und vor allem direkt am Hafen Fish & Chips essen, mit ordentlich braunem Essig drauf, beim angeblich besten Imbiss.

Schiffsbild Tower Bridge

(Foto: Hansa Touristik)

Die Themse hinauf, durch die aufgeklappte Tower Bridge hindurch – es geht mit der MS Ocean Majesty direkt hinein in die Metropole London. Ob modernes London oder die eher „klassischen“ Sehenswürdigkeiten auf beiden Seiten der Themse, ob Piccadilly Circus, Tower Bridge, Kensington Palace und Westminster Abbey, es gibt einiges zu entdecken. Wer ein wenig 60er Jahre spüren möchte, geht natürlich nach Soho, zumindest zu dem, was davon übrig geblieben ist. Oder der genießt in Chinese Town ein paar Dumplings – ganz wie in China. MS Ocean Majesty liegt an ihrem Liegeplatz an der Tower Bridge über Nacht, so dass Sie ausreichend Zeit haben, alles in Ruhe zu erkunden. Über die Nordsee geht es mit vielen Reiseimpressionen von der Insel zurück nach Bremerhaven.

Die Reise mit der Ocean Majesty läuft vom 11. bis zum 22. September 2017, ab/bis Bremerhaven. Der Reisepreis enthält die Reise in der gebuchten Kabinenkategorie, Vollpension mit einem Tischgetränk pro Mahlzeit und einige weitere Leistungen (gerne im Detail auf Rückfrage).

Vor dieser Südengland-Kreuzfahrt ist die Ocean Majesty auf Schnupperreise – von Warnemünde aus nach Kopenhagen, dann durch den Nord-Ostsee-Kanal nach Helgoland. Wer eine kurze Vorreise mit einplanen will: Hier gibt es alle Informationen.

(Fotos: Hansa Touristik)

Preis in der Innenkabine ab 1.599 Euro pro Person, in der Außenkabine ab 2.099 Euro pro Person, bei Belegung der Kabine mit 2 Personen. Einzelkabinen auf Anfrage. Kinder bis 17 Jahre in der Kabine mit Vollzahlern frei.

Buchung über uns – Telefon 02641-205071, oder eine Email schicken an jans@ft-kreuzfahrten.de.

Gerne stellen wir weitere Informationen zur Verfügung und sorgen auch dafür, dass Sie den tagesaktuell besten Preis für die Reise erhalten. Einfach anrufen und fragen.

Wir empfehlen: Diese Kreuzfahrt nicht entgehen lassen!

Ein Kommentar Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s