London 1976 – St. Pauls, Regents Park, und ein Rückflug im Oldtimer

Ein wieder entdeckter Reisebericht – Rückblick Teil 3 Flohmärkte, Pubs und ungewöhnliches Essen. Buckingham Palace, Tower, Tower Bridge und das British Museum. Parkanlagen und eine Speakers Corner, wo ein jeder einfach darüber öffentlich redet, was gerade so in den Sinn kommt. London 1976, eine unglaubliche Metropole, vor allem wenn man aus dem eher beschaulichen Süddeutschland…

London 1976 – Paläste, Kerker und das Britische Museum

Ein wieder entdeckter Reisebericht – Rückblick Teil 2 Weiter geht es mit dem Reisebericht aus dem Jahr 1976 – eine für uns damals unglaublich erlebnisreiche Stadt. Musik-Pubs und Kneipen, Museen und prachtvolle Gebäude – alles mit dem Charme der Vergangenheit befrachtet, und doch in einem Aufbruch in eine neuTe, weltoffenere Zeit. Wir schwelgen ein wenig…

London 1976 – leuchtende Reklame, rußige Fassaden, Döner und Kebab

Ein wieder entdeckter Reisebericht – Rückblick Teil 1 Wer aufräumt, findet manche kleine Überraschung – wie zum Beispiel einen längst vergessenen Reisebericht aus dem Jahr 1976, der schon nicht mehr in Erinnerung war. Wie damals üblich, hat man ein Album angelegt, Reiseberichte handschriftlich verfasst, dazu Fotos gemacht, die längst verblichen sind, Postkarten und Eintrittskarten gesammelt,…

Medemblik – Idylle am IJsselmeer

Flusskreuzfahrt Holland-Belgien, Bericht 3 Nach zwei Tagen Amsterdam mit vielen Erlebnissen steht ein ruhigerer Tag an. Noch am späten Abend geht es vorbei an alten und neuen Wohngebieten und wie von Künstlern konzipierten erleuchteten Industrieanlagen in Richtung Ijsselmeer.

Amsterdam – Chinatown, Graffitis und die andere Seite der Ijssel

Flusskreuzfahrt Holland-Belgien, Bericht 2 Amsterdam – die quirlige, etwas chaotische und charmante Stadt, auch etwas für Genießer … Wir haben unsere leckeren Pralinen „vernascht“ – und wollen jetzt ein wenig Kontrastprogramm. So wie die Chocolatiers gehören auch die ziemlich originalen Restaurants in Chinatown zu Amsterdam. So steuern wir Chinatown an, einen kleinen Bereich in der…

Amsterdam – im Jordaanviertel

Flusskreuzfahrt Holland-Belgien, Bericht 1 Samstag Start in Köln, mit der MS Alina von Phoenix, bei strahlendem Sonnenschein. Den Rhein entlang geht es gen Norden. Am Fluss entlang zeigen sich lange Sandbänke. Wir haben besonderes Aprilwetter, es ist richtig warm. Jung und Alt liegen in der Sonne, Kinder spielen im Sand. Öfters wird gerillt und feiert….

Das älteste Kloster Norwegens

Kloster Utstein bei Stavanger, und eine herrliche Landschaft Frühmorgens schleicht unser Schiff durch die Schärenküste, vorbei an Inselchen und Inseln, auf Stavanger zu, eine der größten Städte Norwegens – und doch mit dem Charme eines kleinen Städtchens. In Stavanger waren wir schon einige Male, und daher haben wir beschlossen, zuerst mal mit einem Leihwagen über…

Russland auf Spitzbergen

Mit der MS Amadea auf Nordland-Reise – Reisebericht 6 Spitzbergen in Sicht. Nach zwei Seetagen zeigen sich die ersten Wellen, aber für diese Region kann man das noch als sehr ruhige See einstufen. Der Himmel ist wolkenverhangen, nur zwischendurch immer wieder mal ein Fleckchen blau und ein Sonnenstrahl. Frischer Wind pfeift uns um die Ohren….

Über den Polarkreis hinaus

Mit der MS Amadea auf Nordland-Reise – Reisebericht 5 Noch begeistert von Island geht es weiter nach Norden, in Richtung Spitzbergen, vorbei an den Jan Mayen Inseln. Wir haben zwei Seetage vor uns. Die See ist mehr als ruhig, fast schon unheimlich, keine Wellen in Sicht. Irgendwann am Abend kommt die Durchsage, dass der Polarkreis…

Wilde Gewässer, sanfte Täler

Mit der MS Amadea auf Nordland-Reise – Reisebericht 4 Angekommen in Akureyri, der nördlichsten Stadt Islands. Wir sind nur noch 100 Kilometer südlich des Polarkreises. Morgens begrüßen uns noch tiefliegende Wolken und ein wenig düsterer Himmel, aber es klart schon etwas auf, kleine Flecken blau zeigen sich am Himmel. Vor einem Jahr waren wir schon…

Fjorde und phantastische Berg-Landschaften

Mit der MS Amadea auf Nordland-Reise – Reisebericht 3 Der nördlichste Teil Islands – wir kommen in den Westfjorden an. Eine phantastische Landschaft, überall die Küste entlang erwarten uns Tafelberge, etwa 600 Meter hoch, wie mit einem Lineal oben abgeschnitten. Hier oben im Norden Islands leben nur wenige Menschen, weitgehend Fischer. Der größte Ort Isafjördur,…

Islands Süden – ein traumhafter Tag

Mit der MS Amadea auf Nordland-Reise – Reisebericht 2 Weiter geht es mit der MS Amadea von der kleinen isländischen Insel ins „richtige“ große Island, nach Hafnafjördur, dem Hafenort bei Reykjavik. Strahlender Sonnenschein erwartet uns, um die 16 Grad warm ist es. Am Anleger werden wir vom Autoverleiher abgeholt, zum Fahrzeug gebracht und dann geht…