La Palma – Sonne und Regen

Bergdörfer, Maniok und BananenKanaren und Kapverden, Reisebericht 14 Weiter geht es mit unserem Ausflug auf La Palma. Hinter uns liegt der Vulkankegel, auf den man immer wieder Aussicht hat. Dort hatten wir von weit oben einen herrlichen Rundumblick auf die Insel. Vor uns liegt der Küstenstreifen mit Dörfern und Plantagen, danach das dunkelblaue Meer. Der…

La Palma – Sonnenspiegel im Lavafeld

Morgendämmerung, Wolkenschwaden und bizarres VulkangesteinKanaren und Kapverden, Reisebericht 13 Früh am Morgen auf La Palma. Der Himmel ist noch wolkenverhangen, aber immer wieder blitzt aus der Wolkendecke die Sonne durch, und nach und nach werden auch die Flecken größer, die tief blauen Himmel zeigen. Es könnte wieder ein sehr schöner Tag werden.

El Hierro – Wälder und Vulkane

Kartoffeln, Kaktusfeigen, Bananen und eine Fahrt auf dem KraterrandKanaren und Kapverden, Reisebericht 12 Die Wolken sind rasant unterwegs. Gerade noch ist eine Bergkuppe oder manchmal auch ein Tal zu sehen, und ehe man sich’s versieht verschwindet alles schnell wieder in den wandernden Wolken. Was in der Insellandschaft ein wildes Wolken-Durcheinander ist, zeigt sich über dem…

El Hierro – die kleinste Kanaren-Insel

Bergstraßen für Entdecker und leckere QuesadillasKanaren und Kapverden, Reisebericht 11 Zeit dafür, Zuhause Reiseberichte zu schreiben. Das Coronavirus macht Reisen unmöglich, es bleiben Fotos und Erinnerungen – und so entstehen jetzt „späte“ Reiseberichte, längere Zeit nach den Reisen anhand von Notizen und Fotos geschrieben. Der folgende Bericht führt die kleine Reihe fort, die mit unserer…

Teneriffa – zerklüftet, farbig, schneebedeckt

Buschige Kiefern, karge Vulkane, weißer TeideKanaren und Kapverden, Reisebericht 9 Teneriffa – viele Menschen, Würstchen und Sauerkraut, Strände, Wohnblöcke, große und oft hässliche Hotelanlagen, mehr oder weniger öde Vergnügungsparks in Touristenzentren, manchmal ein Schiff mittendrin, im Hintergrund immer Berge, oft der Teide, der mit seinem meist schneebedeckten Gipfel alles überragt. Das ist Teneriffa, die beliebteste…

Santiago – Insel der Sklavenhändler

Kapverden, die Vulkaninseln vor Afrika Kanaren und Kapverden, Reisebericht 3 Oft ist von der landschaftlichen Schönheit und Vielfalt der Kapverdischen Inseln zu hören. Jetzt haben wir die Chance, uns wenigstens einen kleinen Eindruck zu verschaffen, von der von Vulkanen geschaffenen Inselkette mit unterschiedlichster Vegetation, einst unbewohnt – und dann Jahrhunderte lang Dreh- und Angelpunkt des…

La Gomera – Vulkane und Wälder

Traditionelles Essen, verbrannter Lorbeerwald, verschlafene Hauptstadt Kanaren und Kapverden, Reisebericht 2 Mittagszeit auf La Gomera. Über Serpentinen geht es hinunter zu einem kleinen Städtchen, das unter uns in einem Taleinschnitt liegt. Für das Mittagessen haben wir uns von unserem Autoverleiher ein typisches Restaurant empfehlen lassen – nachgefragt haben wir nach einem Restaurant, in das er…

La Gomera – Natur ziemlich pur

Karge Berge, üppige Täler, geheimnisvolle Wälder Kanaren und Kapverden, Reisebericht 1 Zuhause bei typischem Novemberwetter gestartet, zu einer Kreuzfahrt mit der AIDAcara, bei der die Kanarischen und die Kapverdischen Inseln im Programm stehen. Unser Flug bringt uns ein gutes Stück nach Südwest, nach Gran Canaria. Von hier aus geht es nach La Gomera, und anschließend…

Fakarava – das Südsee-Atoll

Traumhafte Polynesische InselweltPazifik-Reise, Bericht 7 Wer träumt nicht von Südsee-Atollen mit türkisblauen Lagunen und palmengesäumten weißen Sandstränden? Wir steuern nach drei Seetagen auf eines dieser kleinen Paradiese zu – und sind angekommen in der Inselwelt Polynesiens, nach fast 2.000 Kilometern, seit wir auf der „Bounty-Insel“ Pitcairn gestartet sind. Schon längere Zeit schauen wir erwartungsvoll auf…

Rapa Nui – die Osterinsel

Mythen und Rätsel weitab der Kontinente Pazifik-Reise, Bericht 3 Die erste Etappe unserer Reise führt uns so ziemlich ans Ende der Welt, nach Rapa Nui, der Osterinsel. Die enorme Wasserfläche des Pazifik ist unübersehbar auf dem Info-Bildschirm in unserer Kabine; sehr direkt zeigt sich, wie begrenzt der gewohnte Blick auf die Landmassen auf „unserer“ Seite…